Visum durch eine Immobilieninvestition in Spanien

Visum durch eine Immobilieninvestition in Spanien

Visum durch eine Immobilieninvestition in Spanien

Die spanische Regierung hat 2013 ein Gesetz verabschiedet, um Ausländer zu ermutigen, in Spanien zu Wohnzwecken zu investieren. Dieses Visum, das als "Goldenes Visum" bezeichnet wird, steht jedem offen, der mehr als 500.000 € in Immobilien in Spanien investiert. Es gibt Ihnen das Recht, sich innerhalb des europäischen Schengen-Raums in Spanien aufzuhalten, zu arbeiten und zu reisen.

 

Was sind die Voraussetzungen, um ein GOLDENES VISUM durch eine Immobilieninvestition zu erhalten?

 

- Die Investition muss vollständig erfolgen (ohne Finanzierung für die ersten 500.000,00 €)

- Kann mehrere Immobilien umfassen und kann gemietet werden

- Investoren kaufen eine Immobilie und beantragen erst dann eine Aufenthaltserlaubnis.

- Das Visum erlaubt es Ihnen, in Spanien zu arbeiten

- Profitieren Sie von einem spanischen Wohnsitz und der Freiheit, in andere Schengen-Länder zu reisen (90 von 180 Tagen)

- In dieser Zeit können Immobilien gekauft und verkauft werden, solange die Investition erhalten bleibt.

- Es besteht kein Anspruch auf öffentliche Gesundheitsversorgung, der Inhaber muss eine private Krankenversicherung nachweisen

- Keine Vorstrafen haben

- Es besteht keine Verpflichtung, eine Mindestzeit in Spanien zu verbringen, um das Visum zu erhalten und zu verlängern

 

Die Gültigkeitsdauer des Visums beträgt:

 

- 365 Tage, wenn der Kauf bereits formalisiert wurde.

- 6 Monate, wenn der Kauf noch nicht formalisiert wurde, aber ein Vorvertrag mit einer Garantie für seine Erfüllung durch Anzahlung oder anderweitig in einer öffentlichen Urkunde abgeschlossen wurde

 

Die unterstützenden Unterlagen sind:

 

  1. A) Wenn der Kauf formalisiert wurde

 

- Zertifizierung mit kontinuierlicher Angabe der Domain- und Grundbuchgebühren, die der Immobilie oder den Immobilien entsprechen.

- Wenn der Erwerb der Immobilie zum Zeitpunkt der Beantragung des Visums im Grundbuch eingetragen ist, reicht es aus, die oben genannte Bescheinigung vorzulegen, in der die Eintragung für die Vorlage des Kaufdokuments gültig ist. Dazu gehört auch der Nachweis über die Zahlung aller relevanten Steuern.

- Der Antragsteller muss nachweisen, dass er über eine gebührenfreie und belastete Investition in eine Immobilie in Höhe von 500.000 € verfügt.

- Sie können nach fünf Jahren eine dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung und nach 10 Jahren die spanische Staatsbürgerschaft beantragen, wenn Sie während dieser Zeit tatsächlich in Spanien gelebt haben (nach Erlangung der dauerhaften Aufenthaltsgenehmigung ist es nicht mehr erforderlich, den Investitionsbetrag zu behalten)

 

  1. B) Wenn der Kauf noch nicht abgeschlossen ist

 

- Vorgarantievertrag zusammen mit einer Bescheinigung eines Finanzinstituts mit Sitz in Spanien, die bestätigt, dass der Antragsteller über eine nicht verfügbare Bankeinlage in der Höhe verfügt, die erforderlich ist, um die darin angegebene(n) Immobilie(n) zu erwerben, um den versprochenen Vertrag zu erfüllen, einschließlich Gebühren und Steuern.

 

Mehr:

 

-> Der Ehegatte, der den Hauptantragsteller begleitet, oder eine nahestehende Person mit einer ähnlichen affektiven Beziehung muss einen separaten Antrag auf ein Visum für den Familienaufenthalt eines Unternehmers und die notariell beglaubigte Heiratsurkunde mit der "Haager Apostille" stellen.

 

-> Kinder, die den Hauptantragsteller begleiten, müssen einen separaten Antrag auf ein Visum für den Familienaufenthalt eines Unternehmers und die mit der "Haager Apostille" beglaubigte Geburtsurkunde stellen.

 

Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns, unsere I-VEO Immobilienberater helfen Ihnen gerne weiter.

(0) (0)
Unsere Website verwendet Cookies, um Ihre Benutzererfahrung zu verbessern. Durch die Nutzung der Website bestätigen Sie, dass Sie die Verwendung von Cookies gemäß unserer Datenschutzrichtlinie akzeptieren.   Erfahren Sie mehr